Termine



08.05.2020 De schnellscht Zofiger 2020  
30.05.2020 Pfingstmeeting Zofingen  
27.06.2020 UBS Kids Cup Lokalausscheidung  
08.08.2020 Nachwuchsmeeting Zofingen  

Saison 2019


Nachwuchs SVM Wohlen 14.09.2019

Bericht folgt

 



Lukas Kauflin
Lukas Kauflin

Rangliste Düdingen

Rangliste Winterthur

Bilder von Daniel Werthmüller athletix:

Düdingen

Winterthur

Nachwuchs-SM U16/U18 in Düdingen und U20/U23 in Winterthur  

Neun Athletinnen und Athleten des TV Zofingen LA durften dank Erfüllung einer SM-Limite in Düdingen (U16/U18) resp. Winterthur (U20/U23) an den Leichtathletik Nachwuchs-SM teilnehmen. Es waren dies in der Kategorie U16 Laura Freda und Silvan Brügger, in der Kategorie U18 Kim Jan Flükiger, in der Kategorie U20 David Gubler, Lukas Kauflin, Fabio Stübi und Michelle Zinniker und in der Kategorie U23 Janine Gerber und Nadine Hunziker.

Die Athletinnen und Athleten zeigten sowohl in Düdingen als auch in Winterthur bei teils schwierigen, nass-kalten Wetterbedingungen gute Leistungen. Allen voran Lukas Kauflin, der in der Kategorie U20 über 800m sensationell Gold gewann. Dieser Exploit kam selbst für seinen Trainer Peter Mathys unerwartet. Konnte Lukas doch nach der Hallensaison wegen einer hartnäckigen Fuss- und Knieverletzung mehrere Wochen keine Lauftrainings bestreiten. Die Schweizer Meisterschaften waren somit erst sein zweites Rennen, das er dieses Jahr im Freien bestreiten konnte.  Die Verunsicherung, wie er das Rennen angehen soll, war deshalb gross. Aufgrund der endspurtstarken Konkurrenz war der Plan, selber für ein hohes Tempo zu sorgen. Dass dies eine gute Taktik war, zeigte sich bereits auf den ersten 400m, die er in 53.3s hinter sich brachte. Da er das Tempo weiterhin so hoch halten konnte, mussten ihn seine Gegner immer mehr ziehen lassen. Dies motivierte ihn, die Pace auch in der zweiten Rennhälfte hochzuhalten. Sogar der momentan beste U20 Mittelstrecken-Läufer der Schweiz, Julien Stalhandske von Stade Genève, musste einsehen, dass er gegen Lukas keine Chance hatte. Lief er doch mit über 2,5 Sek. Rückstand als Zweiter über die Ziellinie. Lukas verbesserte seine Outdoor Bestleistung über 800m um fast 7 Sekunden. „Das war eine ganz tolle Leistung, die Lukas da gezeigt hat. Wie er das Rennen gestaltete, überraschte auch mich“, meinte der stolze Trainer von Lukas, Peter Mathys, nach dem Rennen.

In Winterthur kämpften nebst Lukas fünf weitere Athletinnen und Athleten der U20 und U23 um gute Resultate und Klassierungen. Fabio Stübi (U20) lief über 1500m eine Zeit von 4.24.01, was Platz 12 bedeutete. Michelle Zinniker (U20) startete ebenfalls über 1500m und lief mit 5.14.08 eine PB; für die Finalqualifikation reichte es leider nicht. David Gubler warf den Speer auf gute 52.13m (PB), womit er Rang 5 belegte. Bei den U23 war Janine Gerber im Diskus am Start. Sie wurde mit einer Weite von 31.67m 13. Nadine Hunziker schliesslich konnte mit einer Zeit von 15.29s über 100m Hürden in den Final vorstossen, in dem sie Siebte wurde. Im Weitsprung belegte sie mit 5.28m den neunten Rang.

In Düdingen waren lediglich drei TVZLA-Athleten im Einsatz, diese traten jedoch gleich in mehreren Disziplinen an. Laura Freda (U16) startete über 80m, wo sie es mit einer Zeit von 10.46s bis in den Zwischenlauf schaffte, im Weitsprung wurde sie mit guten 5.36m unglückliche Vierte, im Kugelstossen erreichte sie mit 10.85m den 10. Rang und im Speerwurf wurde sie mit einer Weite von 36.12m 15. Silvan Brügger (U16) startete ebenfalls in vier Disziplinen. Im Stabhochsprung egalisierte er mit 3.40m seine persönliche Bestleistung, was ihm Rang 7 einbrachte. Im Weitsprung belegte er mit 6.09m (PB) den vierten Rang; es fehlten lediglich 3cm aufs Podest. Im Kugelstossen reichte es mit 12.25 für Rang 13, über 100m Hürden erreichte er mit 14.74s den Zwischenlauf. Kim Jan Flükiger (U18) trat im Kugelstossen sowie im Diskus- und Speerwurf an. Im Diskus klassierte er sich mit 42.40m als Vierter, nur 3 cm hinter dem Bronzeplatz. Im Kugelstossen wurde er mit einer Weiter von 13.20m Sechster, im Speerwurf mit 51.74m Fünfter.

Der TVZLA freut sich über die Goldmedaille von Lukas Kauflin und auch über die weiteren Topleistungen, auch wenn das Zentimeter-Glück nicht auf der Seite der Zofinger war. Trotzdem war die Teilnahme an den Schweizermeisterschaften ein einmaliges Erlebnis, und man darf stolz sein, beim Zusammentreffen der besten Nachwuchs-Leichtathleten im Land dabei gewesen zu sein.  



Wenn der Nachwuchs den Vorbildern nacheifert - UBS Kids Cup Schweizerfinal 31.08.2019

Weiten- und Bestzeitenjagd: Zwei Tage nach Weltklasse Zürich kämpften die 540 qualifizierten Kinder am UBS Kids Cup Schweizer Final um den Sieg. Für den TVZLA gab es zwei Podest-plätze und vier Diplomränge. 

Der Erfolg des UBS Kids Cups hält an: Über 155'000 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren nahmen in diesem Jahr an der grössten und erfolgreichsten Nachwuchsserie im Schweizer Sport teil. Der Leichtathletik-Dreikampf, bestehend aus den Disziplinen 60m-Sprint, Ballwurf und Weitsprung, wird gemeinsam von Swiss Athletics und Weltklasse Zürich in Kooperation mit der UBS durchgeführt. Zwei Tage nach dem grossen Weltklasse-Zürich-Meeting trafen sich die 540 besten Nachwuchstalente der Schweiz im Letzigrund Stadion und kämpften um Weiten und Hundertstelsekunden. In insgesamt 18 Kategorien wurden dabei die Siegerinnen und Sieger erkoren.

Die acht Athleten des TVZLA zeigten allesamt starke Leistungen. In der Kategorie W8 ging Silber an die Vorjahressiegerin Céline la Verde. Sie war im Weitsprung mit 3.59m die Zweitbeste ihrer Kategorie und im Sprint mit 9.81s die Drittschnellste. Lionel Brügger (TV Zofingen), der in den Jahren 2016, 2017 und 2018 die Goldmedaille gewonnen hatte, stand in der Kategorie M13 als Drittplatzierter ein weiteres Mal auf dem Podest. Er sprang mit 5.64m die zweitbeste Weite in seiner Kategorie und warf mit 65.85m auch den Ball am zweitweitesten.

Sehr gute, aber undankbare Vierte wurden Angela Freda (W12) und David Brügger (M11). Den beiden fehlten am Schluss lediglich fünf (Angela) respektive zehn (David) Punkte aufs Podest.

Ebenfalls ein Diplom sicherte sich Silvan Brügger (M15) mit dem 7. Schlussrang. Dank PB in allen drei Disziplinen erzielte er eine hervorragende Punktzahl in einem sehr starken Feld.

Elia Wildhaber (M11), Fionn Bolliger (M13) und Justin Frei (M14) beendeten den Wettkampf auf dem guten 10. resp. 11. Platz und somit deutlich in der vorderen Hälfte der Rangliste.

Als Gewinner der ersten «Weltklasse Zürich Sprint Club Trophy» wurde in der Kategorie M13 Fionn Bolliger ausgezeichnet. Er war per 18. August die schnellsten Sprinter in seiner Kategorie und wurde im Rahmen des Schweizer Finals mit einem neuen Paar Spikes von PUMA geehrt.

ganzer Bericht

im Vordergrund (v.l.n.r.) Céline La Verde (2. Rang) und Lionel Brügger (3. Rang)  hintere Reihe (v.l.n.r.): Angela Freda (4.), Fionn Bolliger (10.), Justin Frei (11.), Silvan Brügger (7.), Elia Wildhaber (10.), David Brügger (4.)
im Vordergrund (v.l.n.r.) Céline La Verde (2. Rang) und Lionel Brügger (3. Rang) hintere Reihe (v.l.n.r.): Angela Freda (4.), Fionn Bolliger (10.), Justin Frei (11.), Silvan Brügger (7.), Elia Wildhaber (10.), David Brügger (4.)


vlnr: Carlotta Baldi, Laura Freda, Angela Freda, Jael Bumann, Silvan Brügger, Fion Bolliger,  Lionel Brügger, David Brügger
vlnr: Carlotta Baldi, Laura Freda, Angela Freda, Jael Bumann, Silvan Brügger, Fion Bolliger, Lionel Brügger, David Brügger

Kantonalfinal UBS Kids Cup vom 25. August in Stein - 18 Finalteilnehmer stehen fest           

18 Kinder haben sich beim Kantonalfinal des UBS Kids Cup in Stein einen Startplatz für den Schweizer Final gesichert. Auf die Qualifizierten wartet nun ein ganz besonderes Highlight: Am 31. August erleben sie einen Hauch von „Weltklasse Zürich“ im Stadion Letzigrund.

Sportlich talentiert und vielseitig waren alle Teilnehmer des Kantonfinals des UBS Kids Cup in Stein. Durften doch pro Jahrgang nur die besten 35 überhaupt teilnehmen. An verschiedenen lokalen Ausscheidungen und Schulsporttagen hatten sie in der ersten Saisonhälfte in einem Sprint über 60 m, beim Weitsprung und Ballweitwurf ihr Talent bereits unter Beweis gestellt.

Der vom LV Fricktal organisierte Leichtathletik-Dreikampf fand auf einem hohen Niveau statt und war hart umkämpft. Schliesslich winkt den Gewinnern ein tolles und herausforderndes Erlebnis – nämlich die Teilnahme am prestigeträchtigen Schweizer Final, der am 31. August 2019 im Stadion von Weltklasse Zürich durchgeführt wird – nur zwei Tage nach dem wichtigsten Leichtathletik-Meeting der Welt.

Rund 30 Athletinnen und Athleten vom TV Zofingen hatten sich für den Kantonalfinal qualifizieren können. 9 erreichten einen Podestplatz. In ihrer Kategorie gewinnen und sich somit das Ticket für den Schweizer Final in Zürich sichern konnten David Brügger (M11), Lionel Brügger (M13), Silvan Brügger (M15), Angela Freda (W12) und Celine La Verde (W8). Dank der Lucky Loser-Regelung konnte sich auch Fionn Bolliger (M13) aufgrund seiner guten Punktzahl für den Schweizer Final qualifizieren. Weitere Podestplätze für den TVZLA erkämpften die Zweitplatzierten Laura Freda (W15), Jael Bumann (W14) und die Drittplatzierte Carlotta Balbi (W12). Somit werden die obigen sechs TVZLA-Athletinnen und -Athleten sowie die beiden Luzerner Vereinskollegen Elia Wildhaber (M11) und Justin Frei (M14), die sich bereits Ende Juni am Luzerner Kantonalfinal qualifizieren konnten, am Schweizer Final mit von der Partie sein. Die Vorfreude auf das einzigartige Erlebnis im Letzigrund ist gross und die Ambition, auch im nationalen Vergleich einen Spitzenplatz zu erzielen, vorhanden.



Die schnellsten Aargauer sind erkoren

Eine ganz besondere Kulisse erwartete die jungen Sprinterinnen und Sprinter dieses Jahr am Swiss Athletics Sprint Kantonalfinal („Schnellster Aargauer“) am 17.08.2019. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Aargauischen Leichtathletikverbands (ALV) wurden die Sprintbewerbe als „City Event“ auf dem Bahnhofplatz in Aarau durchgeführt. Auf einer extra dafür ausgerollten, mobilen Tartanbahn kämpften die schnellsten Mädchen und Knaben der Jahrgänge 2004 – 2012 aus dem ganzen Kanton um den Titel des Kantonsmeisters.  Die Wetterbedingungen waren ideal und die Kulisse spektakulär, sodass Topleistungen nichts im Weg stand. Die jüngeren Kategorien (Jahrgänge 2009 – 2012) führten den Wettkampf am Vormittag durch; am Nachmittag gehörte die Bühne den älteren Jahrgängen (2004- 2008).

Der Weg führte von den Vorläufen über die Zwischenläufe zum Final. Die beiden ältesten Jahrgänge (2004 und 2005) starteten dabei über 80m, die Jahrgänge 2006-2009 über 60m, und die jüngsten (2010 - 2012) hatten 50m zu absolvieren. Im Final kämpften jeweils noch die schnellsten sechs um die begehrten Medaillenplätze.

15 Athletinnen und Athleten des TV Zofingen standen in Aarau am Start. Sieben schafften die Finalqualifikation.  Die Finalläufe boten viel Spektakel und Spannung. Unter den Zurufen vieler begeisterter Zuschauer mobilisierten die Finalisten nochmals alle Kräfte. Die sieben Zofinger Finalisten zeigten starke Leistungen und erkämpften sich sechs Medaillen. Celine La Verde (W8), Angela Freda (W12), Fionn Bolliger (M13) und Silvan Brügger (M15) gewannen ihren Finallauf und sicherten sich damit Gold und den Titel des „Schnellsten Aargauer“ in ihrer Kategorie. Laura Freda (W15) und Lionel Brügger (M13) gewannen Silber. Salman Almansoury (M9) erreichte den 6. Schlussrang und erhielt dafür ein Diplom.

Alle Erst- und Zweitplatzierten der Jahrgänge 2004 - 2009 dürfen am 21. September in Frauenfeld beim Rennen um den „Schnellsten Schweizer“ starten und sich dabei mit den Schnellsten aller Kantone messen.



37. Nachwuchsmeeting in Zofingen 10.08.2019

Das Nachwuchsmeeting bietet traditionellerweise eine optimale Gelegenheit, den Formstand am Ende der Sommerferien zu testen. Zudem ist es eine der letzten Möglichkeiten, noch eine Limite für die in wenigen Wochen stattfindenen Nachwuchs-Schweizermeisterschaften zu erreichen. 485 Athletinnen und Athleten der Altersklassen U12 – U18 traten in Zofingen an und absolvierten rund 1200 Disziplinenstarts. Nach einem regnerischen Beginn verbesserten sich die Wetterverhältnisse im Lauf des Tages zusehends, sodass die am Nachmittag stattfin-denden Disziplinen von perfekten Bedingungen profitieren könnten. Die jungen Athleten liessen sich vom Wetter nicht beirren und zeigten tolle Leistungen und spannende Wettkämpfe. Hervorzugeben sind dabei insbesondere folgende Leistungen: Fabienne Hoenke (U16, LV Fricktal) lief über 200m die hervorragende Zeit von 24.76s. Sie ist damit klar die schnellste in ihrer Altersklasse und die Drittschnellste aller U18-Frauen in diesem Jahr. Auch über 100m lief sie mit 12.35s eine sehr schnelle Zeit. Melissa Wullschleger (U16, Biberist aktiv) warf mit 45.05m eine neue Jahresbestweite im Speer. Über 110m Hürden gelang Joel Winterberg (U18, Biberist aktiv) mit 14.35 eine persönliche Bestleistung und die sechstschnellste Zeit in diesem Jahr schweizweit. Im Diskus erzielte Lorenz Pfäffli (U16, LV Langenthal) eine Weite von 48.98m, der drittbeste Wert national in diesem Jahr. Miguel Forster (U14, LAR Bischofszell) gelang im Kugelstossen eine Jahresbestleistung mit starken 14.17m. Vom Heimverein TV Zofingen LA trat eine Delegation von rund 40 Athletinnen und Athleten an. Nicht bei allen fiel die Standortbestimmung nach der Sommerpause wunsch-gemäss aus, dennoch wurden auch von den Einheimischen viele Topresultate oder persönliche Bestleistungen erzielt. Fionn Bolliger und Lionel Brügger (U14) liefen trotz strömendem Regen einen starken Hürdenlauf; Fionn siegte mit 12.47s und stellte Jahresbestleistung auf. Lionel, der als zweiter mit 12.72s einlief, befindet sich an sechster Stelle schweizweit. Des Weiteren erzielte Lionel Brügger (U14) im Speerwurf mit 38.48m eine persönliche Bestleistung. Es ist dies die momentan sechstbeste Weite national in seiner Kategorie. Eine Jahresbestleistung gelang David Brügger (U12) im Kugelstossen mit 8.90m. Im Speerwurf der U12 männlich zeigten Noah Bolliger und David Brügger hervorragende Leistungen. Mit 27.52m (Noah) und 26.99m (David) belegen die beiden in der Schweizer Bestenliste momentan die Ränge 3 und 4. Ebenfalls bei den U12 männlich gelang Elia Wildhaber ein Drehwurf auf 22.94m, was den drittbesten Wert in diesem Jahr bedeutet. Es zeigt sich also, dass sich die Zofinger insbesondere in den Wurfdisziplinen nicht zu verstecken brauchen. Die Meetingorganisation darf auf ein gelungenes Meeting zurückblicken. Alle Bewerbe gingen reibungslos und gemäss Zeitplan über die Bühne.



UBS Kids Cup Regionalausscheidung in Zofingen, 29.06.2019

Laufen, Springen, Werfen: Die drei Basisbewegungsformen bilden in Form der Disziplinen 60m-Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf den UBS Kids Cup. Über 150 000 Teilnahmen wird der UBS Kids Cup in der ganzen Schweiz in diesem Sommer zählen. Die Besten qualifizieren sich via Kantonalfinal für den Schweizer Final in Zürich. Dort messen sich die grössten Nachwuchstalente des Landes am 31. August, zwei Tage nach dem legendären Leichtathletik-Meeting Weltklasse Zürich, im Stadion Letzigrund. Bei heissem Sommerwetter nahmen gut 120 Kinder und Jugendliche in 18 Kategorien (9 Alterskategorien, jeweils männlich und weiblich) an der regionalen UBS Kids Cup-Ausscheidung in Zofingen teil. Belohnt wurden die Teilnehmer unabhängig von ihrer Leistung mit einem tollen Geschenk. Die ersten drei pro Kategorie wurden zusätzlich mit einem Diplom ausgezeichnet.

Die TVZLA-Athleten zeigten an ihrem Heimwettkampf ausgezeichnete Leistungen. In den 18 Kategorien ging der der Sieg 9 Mal an einen Einheimischen. 12 weitere Podestplätze kamen dazu. Einige Athleten zeigten besonders herausragende Leistungen und konnten sich dank dessen an der Spitze der Aargauer Rangliste oder gar in den vorderen Rängen der aktuellen Schweizer Bestenliste einreihen. Silvan Brügger (M15), Lionel Brügger (M13), Fionn Bolliger (M13), David Brügger (M11) und Celine La Verde (W08) gelang ein sehr guter Wettkampf; diese fünf Athletinnen und Athleten befinden sich momentan unter den Top 10 in der Schweizer Bestenliste. David Brügger ist momentan auf Platz 1 der Schweizer Bestenliste. Dies insbesondere dank einem tollen Ballwurf von über 57m. Können sie die gute Leistung am Kantonalfinal, an dem die besten 35 der kantonalen Bestenliste pro Kategorie teilnahmeberechtigt sind, wiederholen, haben sie intakte Chancen auf den Einzug in den Schweizer Final im Zürcher Letzigrund vom 26. August.

vlnr: Niklas Bolliger, David Brügger, Noah Bolliger
vlnr: Niklas Bolliger, David Brügger, Noah Bolliger


Pfingstmeeting Zofingen 08.06.2019

Das 44. Pfingstmeeting ist Geschichte - 603 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten spannende Wettkämpfe bei fantastischem Leichtathletik-Wetter!

 

Bericht von Swiss Athletics

Rangliste

 

Fotogalerie athletix

Fotogalerie Michio Tanaka

Videogalerie UBS Athletics Fan

 

 

 



SVM Hochdorf 02.06.2019

An der Nachwuchs-SVM in Hochdorf schickte der TVZLA fünf Teams ins Rennen:

U16 männlich, U16 weiblich, U14 männlich, U14 weiblich und U12 männlich. Bei warmem und sonnigem Wetter traten sie gegen andere Teams an.

Die TVZLA-Mannschaften erkämpften sich sehr gute Resultate. Allen voran die Teams U14 männlich und U12 männlich, die den Wettkampf klar für sich entscheiden konnten. Die U12-Knaben mit Niklas und Noah Bolliger, David Brügger, Frederik Jeremias, Fabian Moser, Loris Scheidegger und Elia Wildhaber traten im Team-Mehrkampf an. Dabei absolvierten alle Teammitglieder alle Disziplinen, wobei die jeweils besten fünf Resultate zählten. Sie überzeugten in der Staffel mit der schnellsten Zeit und zeigten in den übrigen Disziplinen – Sprint, Weitsprung, Ballwurf und 1000m-Lauf – eine starke Mannschaftsleistung, was ihnen den ungefährdeten Sieg und eine super Punktzahl einbrachte. Den U14-Jungs mit Fionn Bolliger, Timeo Bolliger, Lionel Brügger, Len Buchmann, und Sandro Ruckstuhl lief es ebenfalls sehr gut. Sie absolvierten den Wettkampf mit Einzelwertung, was bedeutet, dass jeweils das beste erzielte Resultat pro Disziplin in die Teamwertung einfliesst. Sie gewannen nicht nur die Staffel, sondern konnten zudem die Disziplinen Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstossen für sich entscheiden. Somit konnte ihnen niemand den Sieg streitig machen. Mit diesen tollen Leistungen  liegen beide Teams, sowohl die U14 männlich als auch die U12 männlich, momentan auf dem ersten Platz der Schweizer SVM-Bestenliste.

Auch das U16 männlich-Team konnte überzeigen. Es beendete den Wettkampf in einer engen Entscheidung mit einer guten Schlusspunktzahl auf dem 3. Schlussrang und liegt momentan auf dem 4. Platz der Schweizer Bestenliste. Das U16 weiblich-Team, das den Wettkampf personell etwas unterbesetzt absolvieren musste, wurde 8. in der Schlussabrechnung. Die U14 weiblich-Mannschaft musste sich in einem starken Teilnehmerfeld mit dem 10. Schlussrang begnügen.

Boys U12
Boys U12


vorne vlnr: Nora Hochuli und Ariana Brügger - Mitte vlnr: Silvan Brügger, Nadine Hunziger, Laura Freda, Claude Zinniker, hinten vlnr: David Gubler, Tobias Neeser, Kim Flükiger
vorne vlnr: Nora Hochuli und Ariana Brügger - Mitte vlnr: Silvan Brügger, Nadine Hunziger, Laura Freda, Claude Zinniker, hinten vlnr: David Gubler, Tobias Neeser, Kim Flükiger

Kantonale Einkampfmeisterschaften Wohlen 25.05.19

Zofinger Leichtathleten gewinnen 21 Medaillen

Rund 20 TVZLA-Athletinnen und Athleten der Kategorien U16 und älter reisten an die nach Wohlen. Bei wechselnden Wetterbedingungen – am 1. Tag teilweise mit Hagel und Sturm - kämpften sie zwei Tage lang um kantonale Meistertitel, persönliche Bestleistungen und Top-Klassierungen. Die erbrachten Leistungen können sich sehen lassen. 21 Medaillen lautet die stolze Bilanz: 9x Gold, 9x Silber und 3x Bronze. Dazu kommen einige 4. Plätze und weitere Topklassierungen. Auf einen besonders erfolgreichen Wettkampf zurückblicken kann Laura Freda (U16 weiblich), die nicht weniger als 5 Medaillen gewann. Nebst Gold in den drei Wurfdisziplinen Speer (38.54m, PB), Diskus (32.98m, PB) und Kugelstossen (10.90m) gewann sie Silber im 80m-Sprint (10.40s) und im Weitsprung (5.00m). Kim Jan Flükiger, Tobias Neeser (beide U18 männlich) sowie Silvan Brügger (U16 männlich) gewannen je drei Mal Edelmetall. Kim stand drei Mal zuoberst auf dem Podest: im Kugelstossen mit 31.12m, im Diskus mit 31.86m und im Speerwurf  mit 56.29m (PB). Tobias gewann einen ganzen Medaillensatz: Gold über 110m Hürden (17.31s), Silber im Hochsprung (1.70m) und Bronze im Weitsprung (5.65m, PB). Silvan konnte den Hürdenlauf für sich entscheiden (14.68s, PB) und wurde im Hochsprung (1.60m) und im Weitsprung (5.81m) Zweiter. Zwei Medaillen gewinnen konnten Nora Hochuli (U16 weiblich) und Ariana Brügger (U18 weiblich). Nora holte im Diskus (27.71m) sowie im Speerwurf (33.80m) Silber, Ariana gewann Bronze im Hochsprung (1.45m) und Kugelstossen (11.00m). Die weiteren Medaillen gingen an David Gubler (U20 männlich; Silber im Speerwurf mit 48.09m), Claude Zinniker (U18 männlich; Silber im 400m mit 56.02s) und Nadine Hunziker (Frauen; Gold im Weitsprung mit 5.34m).

Rangliste



David Brügger am Mehrkampf 1000 m Lauf
David Brügger am Mehrkampf 1000 m Lauf

Mehrkampfmeeting Landquart 18./19.05.2019

In Landquart massen sich die Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfer am 36. Mehrkampf-meeting. Vier Athleten des TVZLA waren an diesem Anlass am Start. Sie zeigten durchs Band tolle Resultate. Bei den Jüngsten (U12) siegte David Brügger im Vierkampf, bestehend aus 60m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf und 1000m-Lauf.  Lionel Brügger konnte den Wettkampf in der Kategorie U14 klar für sich entscheiden. Er hatte 5 Disziplinen (Sprint, Weit, Kugel, Hoch und 1000m) zu bewältigen. Jael Bumann trat bei den U16 zum Fünfkampf an (gleiche Disziplinen wie U14). Sie beendete den Wettkampf in einem sehr grossen Teilnehmerfeld auf dem guten 23. Rang, als Achtbeste des jüngeren Jahrgangs. Silvan Brügger schliesslich erreichte bei den U16 mit der tollen Punktzahl von über 4100 Punkten den dritten Schlussrang. Ein durchaus erfreuliches Ergebnis bei einem Meeting, bei dem zwar schwierige Windverhältnisse herrschten, das aber insgesamt bei viel Wetterglück ausgetragen werden konnte.

Rangliste U16M

Rangliste U16W

Rangliste U14M

Rangliste U12M

 



Aargauer Staffelmeisterschaften in Mutschellen 18.05.2019

Nach einem Jahr Unterbruch fanden die Aargauer Staffelmeisterschaften wieder statt, erstmals auf der schönen neuen Anlage in Widen auf dem Mutschellen. Austragender Verein war der LA Mutschellen.

Der TVZLA war mit 13 Teams am Start: sechs Sprint- und sieben 3x 1000m-Staffeln. Die U16- Jungs liefen über 5x80m ein gutes Rennen (49.01) und mussten sich nur knapp von Aarau geschlagen geben. Auch die erste Sprintstaffel der U10/U12-Jungs, die in einer Kategorie zusammengenommen wurden, lief mit der zweitbesten Zeit ein. Das zweite Team, das aus jüngeren Athleten bestand, meisterte die Runde ebenfalls tapfer. Die U14-Mädchen zeigten bereits eine gute Leistung im Vorlauf. Trotz besseren Wechseln im Final schafften sie es nicht ganz aufs Podest und wurden Vierte. Des Weiteren waren ein U12-Mädchenteam und ein U10-Mädchenteam in der 6x frei-Staffel im Einsatz. Auch sie finishten die Bahnrunde erfolgreich.

Bei den 3x1000m-Staffeln mussten die U16/U14-Jungs gegen starke Teams antreten. Sie schlugen sich mit einer Zeit von 9.54.20 gut. Zwei Trios waren bei den U12-Knaben am Start. Auch sie liefen starke Zeiten und kamen damit auf den zweiten und vierten Schlussrang. Auch die U10-Jungs wurden Vierte. Bei den Mädchen ging bei den U14, U12 und U10 je eine Dreierstaffel an den Start. Sie alle kämpften sich erfolgreich bis ins Ziel.

Rangliste



Meetings zum Saisonauftakt

Seit Anfang Mai war der TVZLA bereits an mehreren Meetings im Einsatz. In der noch jungen Saison wurden bereits viele persönliche Bestleistungen erzielt und SM-Limiten geknackt.

Basel 01.05.19: Bei sonnigem Wetter starteten einige Athletinnen und Athleten in die Wettkampfsaison  Rangliste

·       Riehen 04.05.19: Bei winterlichen Bedingungen fand sich eine Delegation des TVZLA in Riehen ein.  Rangliste

·       Willisau 11.05.19: Einmal mehr widrige Bedingungen herrschten in Willisau, wo eine nochmals grössere Delegation teilnahm. Rangliste

·       Basel (Sprint- und Hürdenmeeting 18.05.19: Wer nicht am Staffel- oder Mehrkampfmeeting war, hatte die Möglichkeit, am Spring- und Hürdenmeeting in Basel teilzunehmen Rangliste

 

Fotos: Fotofachlabor Heinz Richner 1. Mai-Meeting

Fotos: Athletix Meeting Willisau

Fotos: Athletix Sprint- und Hürdenmeeting Basel



De schnellscht Zofinger, 10.05.19 - Bericht im Zofinger Tagblatt

Die schnellsten Zofingerinnen und Zofingern wurden erstmals auf der Wiese hinter dem Gemeindeschulhaus erkoren. Wie in den letzten Jahren war der TV Zofingen Leichtathletik der Veranstalter. Mit Wetterglück sprinteten über 130 Schülerinnen und Schüler und 60 Pfüderis (Bambinis und Piccolos) am Schnellsten Zofinger (SZ) dem Ziel entgegen. "Wir freuen uns, dass rund 200 Kinder und Jugendliche am SZ teilgenommen haben", sagt Pascal Zünd, Präsident des TV Zofingen Leichtathletik. Stadtrat Peter Siegrist eröffnete den Anlass mit einer kurzen Rede und bemerkte begeistert, dass bei ihm in Anbetracht dieser Kulisse Kindheitserinnerungen wach werden. Tatsächlich war die GMS-Wiese an diesem Nachmittag mit sportlichem Nachwuchs, Familien und weiteren Zuschauerinnen und Zuschauer sehr gut belegt. "Wir sind froh, dass der Anlass organisatorisch reibungslos über die Bühne ging. Unsere Meetingorganisation und die 30 Helferinnen und Helfer haben einen sehr guten Job gemacht. Umso mehr, da weitere durch uns organisierte Anlässe wie das Pfingstmeeting im Juni oder das Nachwuchsmeeting im August in der bekannten Umgebung des Stadions Trinermatten stattfinden", hält Zünd fest. In diesem Jahr war der SZ in schweiz.bewegt eingebettet und alle Teilnehmenden haben somit eifrig Bewegungsminuten für die Stadt Zofingen gesammelt.
Für die schnellsten Zofingerinnen und Zofinger ist das Sprint-Jahr noch nicht zu Ende. Am 17. August werden in Aarau im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des Aargauischen Leichtathletikverbandes die schnellsten Aargauerinnen und Aargauer erkoren. Der Sprint findet auf dem Bahnhofplatz auf einer extra für diesen Anlass ausgerollten Tartanbahn statt. Die beiden Erstplatzierten des SZ pro Kategorie haben sich für die Teilnahme qualifiziert. Der TV Zofingen Leichtathletik sowie die Stadt Zofingen wünschen allen Zofinger Vertreterinnen und Vertreter viel Erfolg am kantonalen Final!

 



Aargauer Schülermeeting Wohlen 05.05.2019

Das Aargauer Schülermeeting fand dieses Jahr ganz zu Beginn der Wettkampfsaison statt. Bei garstigem und sehr kaltem Wetter nahmen insgesamt rund 400 Athletinnen und Athleten der Kategorien U10-U14 daran teil, gut 40 davon vom TV Zofingen. Die jungen Sportlerinnen und Sportler trotzten den schwierigen äusseren Bedingungen und zeigten tolle Leistungen. 22 Medaillen (12x Gold, 4x Silber, 6x Bronze) waren die Ausbeute des Wettkampftages.

Gleich fünf Athleten konnten sich über dreifaches Edelmetall freuen. Drei Mal Gold waren es für Lionel Brügger (U14 männlich) und David Brügger (U12 männlich). Lionel siegte über 80m Hürden, im Weit- und Hochsprung, David über 60m Hürden, im Hochsprung und im Kugelstossen. Zwei Siege (Drehwurf und Kugelstossen) und einen dritten Rang (Ballwurf) konnte Elena von Arx (U12 weiblich) verbuchen. Elia Wildhaber (U12 männlich) konnte den Ballwurf für sich entscheiden, wurde im Kugelstossen und im Weitsprung Zweiter. Fionn Bolliger (U14 männlich) gewann über 60m und wurde über 80m Hürden und im Weitsprung Zweiter.

Zwei Medaillen gewann Angela Freda (U14 weiblich): die silberne im Kugelstossen und die bronzene im 60m-Sprint. Einmal Edelmetall gab es für Céline La Verde (U10 weiblich), die über 50m siegte, und für Salman Almansoury (U10 männlich), der den Weitsprung für sich entscheiden konnte. Eine bronzene Auszeichnung gewannen Anna-Lou von Arx (U10 weiblich) im Weitsprung, Noah Bolliger (U12 männlich) über 600m und Carlotta Balbi (U14 weiblich) im Hochsprung. 

Weitere sehr gute Klassierungen nur knapp hinter dem Podest und viele persönliche Bestleistungen rundeten das erfreuliche Gesamtergebnis ab.

Rangliste

Fotos: Fotofachlabor Heinz Richner

vlnr: Anna-Lou von Arx (U10w), Elena von Arx (U12w), Lionel Brügger (U14m),  Carlotta Balbi (U14w), David Brügger,  Salman Almansoury (U10m),. Es fehlen Angela Freda, Elia Wildhaber, Fionn Bolliger, Noah Bolliger und Céline La Verde.
vlnr: Anna-Lou von Arx (U10w), Elena von Arx (U12w), Lionel Brügger (U14m), Carlotta Balbi (U14w), David Brügger, Salman Almansoury (U10m),. Es fehlen Angela Freda, Elia Wildhaber, Fionn Bolliger, Noah Bolliger und Céline La Verde.


Trainingslager Kerenzerberg vom 14. - 17.04.2019

Im traditionellen Trainingslager auf dem Kerenzerberg verpassten sich über 50 Athletinnen und Athleten des TV Zofingen Leichtathletik den letzten Schliff für die bevorstehende Aussensaison.

War das Wetter bei der Ankunft noch gar garstig und winterlich, besserte es sich von Tag zu Tag, sodass die meisten Trainingseinheiten draussen durchgeführt werden konnten. Es wurde fleissig gesprintet, gesprungen und geworfen und an der Technik und Kraft gefeilt. Nach den harten Trainings kamen die Sportler in den Genuss der tollen Verpflegung im Sportzentrum Kerenzerberg, aber nicht ohne zuvor im Hallenbad zu regenerieren und die müden Glieder zu entspannen.

Auch neben dem Training kam nie Langeweile auf, gab es doch diverse Freizeitangebote im Sportzentrum, oder man vertrieb sich die Zeit mit Brettspielen.

Nach drei Tagen kehrten die jüngsten Athletinnen und Athleten (U12) nach Hause zurück, tags darauf traten auch die älteren den Heimweg an. Der TVZLA blickt auf ein gelungenes, verletzungsfreies Lager zurück und freut sich auf den Start der Wettkämpfe.



Generalversammlung TV Zofingen LA, 21.03.2019 

Präsident Pascal Zünd konnte im Restaurant Raben über 40 Aktiv- und Passivmitglieder sowie Gäste zur Generalversammlung des TV Zofingen Leichtathletik begrüssen.

Gleich zu Beginn wurden zwei Athletinnen und drei Athleten für ihre Podestplätze an Schweizer Meisterschaften geehrt: Lionel Brügger (Gold UBS Kids Cup M12, Silber Swiss Athletics Sprint Final), Ariana Brügger (Gold Kat. U16 Indoor-SM 2018 im Kugelstossen, Silber UBS Kids Cup W15), Laura Freda (Bronze Kat. U16 Indoor-SM 2019 im Weitsprung), Kim Flükiger (Silber Kat. U16 Outdoor-SM im Diskus) sowie Lukas Kauflin (Gold Aktive Indoor-SM über 800m sowie Kat. U20 Indoor-SM über 1000m). Geehrt wurde zudem Jerzy Krawczyk für seine hervorragenden Leistungen an den Schweizer-, Europa- und Weltmeisterschaften (Masters M70) im Jahr 2018. Ebenfalls erwähnt wurden die vielen grossartigen Teamleistungen, die am UBS Kids Cup Team sowie an den Schweizerischen Vereins-meisterschaften (SVM) erzielt wurden. 

Im anschliessenden Jahresbericht blickten zuerst der Präsident, danach Peter Brühlmann als Leiter der Meetingorganisation und schliesslich die Haupttrainer der Kategorien U16 und älter (Marco Hochuli), U14 (Iris Roth) und U10/U12 (Rizvana Bono) auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Aus Vereinssicht war der grosse Höhepunkt des vergangenen Jahres die Austragung der Schweizer Meisterschaften (SM2018), die ein grosser Erfolg war.

Als Nächstes führte Kassierin Edith Zankl durch die Zahlen. Bei den anschliessenden Wahlen wurden sämtliche Vorstandsmitglieder bestätigt. Für die vakante Stelle als technische Leitung wurde Rizvana Bono neu in den Vorstand gewählt. Der aktuelle Vorstand setzt sich somit aus dem Präsidenten Pascal Zünd, der Aktuarin Patrizia Haller, dem Meetingorganisator Peter Brühlmann, der technischen Leiterin Rizvana Bono, der Kassierin Edith Zankl sowie Jan Bühlmann als Athletenvertreter zusammen. Pascal Zünd ist zudem weiterhin Delegierter der Sportvereinigung TV Zofingen.

Unter dem Traktandum Tätigkeitsprogramm 2019 erläuterte Peter Brühlmann die geplanten Anlässe für das kommende Vereins- und Wettkampfjahr. Nach dem intensiven Jahr 2018 mit der SM2018 will der Verein dieses Jahr bewusst wieder einen Gang runterschalten und sich auf die bewährten Anlässe konzentrieren. 

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung wurde ein Nachtessen offeriert und es blieb Zeit für Gespräche und gemütliches Zusammensein.

vlnr: Pascal Zünd, Lukas Kauflin, Laura Freda, Kim Flükiger, Ariana Brügger, Lionel Brügger, Patrizia Haller
vlnr: Pascal Zünd, Lukas Kauflin, Laura Freda, Kim Flükiger, Ariana Brügger, Lionel Brügger, Patrizia Haller
Rizvana Bono
Rizvana Bono



TVZLA brilliert am UBS Kids Cup Team Schweizer Final in Bern, 24.03.2019

144 Teams der Kategorien U10 bis U16  – die jeweils besten zwei von jeder der zwölf Kategorien aus allen sechs Regionalfinals– kämpften am Schweizer Final des UBS Kids Cup Team in Bern in den vier Disziplinen Sprint, Sprung, Biathlon und Teamcross um Medaillen. Vier Teams des TVZLA hatten sich für diesen grossen Event qualifizieren können. Sie zeigten eine grandiose Leistung. Alle schafften den Sprung aufs Podest, zwei davon gleich zuoberst als Schweizermeister.

Am Vormittag starteten die älteren Kategorien, vom TVZLA das U16-Mixedteam und  das U14-Mixedteam. Dem U14-Team gelang der Sprung sehr gut, im Sprint (Hürdenstafette) kassierten sie zwei Strafpunkte, sodass sie nach zwei Disziplinen auf dem 3. Zwischenrang lagen. Die U16-Mannschaft zeigte sowohl beim Stabweitsprung als auch beim Sprint eine solide Leistung und lag nach den ersten beiden Disziplinen auf Zwischenrang 5. Der Biathlon gelang beiden Teams gut, sodass sie als 2. (U14) und 4. (U16) im Zwischenklassement auf Medaillenkurs blieben. Im Teamcross legte das ältere der Zofinger Teams einen fulminanten Start hin. Lange lagen sie vorne, doch am Ende hatten sie viel Pech; sie wurden Opfer unsportlichen Verhaltens und fielen auf den 4. Rang zurück. In der Endabrechnung konnten sie sich dennoch den Bronzeplatz sichern. Ein toller Lohn für viel Kampfgeist. Das U14-Mixedteam zeigte einen starken Teamcross. Sie mussten sich nur vom späteren Siegerteam geschlagen geben und belegten sowohl im Teamcross als auch im Schlussklassement den tollen 2. Platz. Zwei Medaillen waren somit die Ausbeute dieses erfreulichen Vormittags.

Am Nachmittag waren die jüngeren Kategorien motiviert, ihren älteren Kolleginnen und Kollegen nachzueifern. Dies gelang ihnen sehr gut. Die U12-Jungs starteten allerdings nicht wunschgemäss in den Wettkampf; im Sprint hatten sie das Glück nicht auf ihrer Seite und büssten Rangpunkte ein. Der Sprung lief dafür umso besser. Sie gewannen diesen deutlich und lagen damit nach zwei Disziplinen auf dem 2. Zwischenrang. Den U10-Mädchen ging es ähnlich; nach starkem Sprung und guten Sprint lagen sie in der Zwischenwertung auf dem 3. Zwischenrang. Der Biathlon gelang beiden Teams sehr gut, sodass beide Zofinger Teams vor der letzten Disziplin, dem Teamcross, in Führung lagen. Dieser war an Spannung kaum zu überbieten. Die jungen Athletinnen und Athleten zeigten starke Nerven  und kämpften unbeirrt. Die Jungs sicherten sich dank eines klug gelaufenen Rennens den Schweizermeister-Titel. Die Mädchen zeigten einen grossartigen Finish und konnten sich dank dessen sowohl im Teamcross als auch in der Endabrechnung gegen den starken Gegner Genf durchsetzen. Doppelschweizermeister lautete somit die unglaubliche Bilanz dieses Nachmittags.

Mit vier angetretenen Teams holte der TVZLA in Bern 2x Gold, 1x Silber und 1x Bronze. Eine sensationelle Leistung! Die beiden erstklassierten Teams erhalten die einzigartige Möglichkeit, am 29. August im Vorprogramm von Weltklasse Zürich zu starten.




UBS Kids Cup Team Regionalfinal in Mellingen, 17.03.2019

Vor dem Schweizer Final in Bern

Mit  neun Teams, die sich an lokalen Ausscheidungen qualifizieren konnten, ist der TV Zofingen Leichtathletik am Regionalfinal in Mellingen angetreten. Hoch motiviert und ambitioniert gingen die jungen Athletinnen und Athleten ans Werk, winkte doch allen erst- und zweitplatzierten Teams die Qualifikation für den Schweizer Final in Bern. Es wurde ein für den TVZLA sehr erfolgreicher Wettkampftag.

Am Vormittag kämpften fünf Mannschaften der Kategorien U14 und U16 um einen Spitzenplatz. Drei Teams schafften den Sprung aufs Podest. Das U14-Mixedteam siegte mit dem Maximum von vier Rangpunkten ungefährdet, das U16-Mixedteam holte nach einer hauchdünnen Entscheidung im Teamcross Silber, und das U14-Mädchenteam erreichte mit einer beherzten Leistung den guten 3. Schlussrang. Das zweite U16-Mixedteam klassierte sich auf dem 5. Platz, das zweite U14-Mixedteam belegte den 8. Schlussrang.

Die jüngeren Kategorien U10 und U12, die am Nachmittag im Einsatz waren, standen ihren älteren Kollegen in keiner Weise nach. Von den vier angetretenen Teams siegten sowohl die U12-Knaben als auch die U10-Mädchen auf eindrückliche und souveräne Art und Weise. Das U12-Mixedteam belegte Rang 5, das U10-Knabenteam den 4 Schlussrang. Letzteren fehlten nur zwei Rangpunkte zum Podest.

Somit darf der TVZLA mit vier Teams an den Schweizerfinal nach Bern reisen, der am kommenden Wochenende stattfindet. Aufgrund der sehr guten Leistungen am Regionalfinal darf man auch im nationalen Vergleich mit Spitzenplätzen liebäugeln.

Die 144 besten Teams aus der ganzen Schweiz stehen am Sonntag in der Sporthalle Wankdorf in Bern am Start. Sie treten in 12 Kategorien an. 12 Teams aus dem Kanton Aargau sind dabei, nebst Zofingen stellt der BTV Aarau und Mutschellen Teilnehmende. Den 12 Kategoriensiegern winkt neben der Goldmedaille ein einzigartiger Preis. Sie erhalten die Gelegenheit, am 29. August im Vorprogramm des Leichtathletik-Meetings Weltklasse Zürich in einem Staffelrennen auf der legendären Bahn des Stadion Letzigrund anzutreten.



Zwei Siege für den TVZLA am Hallenmehrkampf in Magglingen 02.03.2019

Der Seeländer Hallenmehrkampf in Magglingen ist bereits seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im Wettkampfkalender des TVZLA in der Hallensaison. Auch dieses Jahr reiste eine Delegation von 17 Athletinnen und Athleten nach Magglingen, um den Vierkampf bestehend aus 60m-Sprint, Weitsprung (in der Kategorie U18 Hoch- statt Weitsprung), Kugelstossen und 1000m-Lauf zu bestreiten. Fünf Medaillen waren die erfreuliche Ausbeute des Wettkampftages.

In der Kategorie U14 männlich konnten die Zofinger gar einen Doppelsieg feiern. Fionn Bolliger und Lionel Brügger lieferten beide einen sehr starken Wettkampf ab. Fionn legte mit einer sehr schnellen Zeit über 60m vor, Lionel sammelte –ebenfalls nach einem guten 60m - im Weitsprung und im Kugelstossen viele Punkte und lag damit vor dem 1000m-Lauf mit rund 50 Punkten vor seinem Vereinskollegen. Im 1000m-Lauf konnte dann Fionn das Blatt nochmals wenden und siegte schliesslich mit 11 Punkten Vorsprung vor Lionel.

In der Kategorie U16 männlich zeigte Silvan Brügger einen souveränen Wettkampf. Er lieferte in allen Disziplinen Spitzenleistungen ab und gewann den Wettkampf ungefährdet mit der sehr guten Punktzahl von 2699 Punkten. Die weiteren Medaillen für den TVZLA holten Tobias Neeser (U16 männlich) und David Brügger (U12 männlich) als jeweils Dritte in ihrer Kategorie. Während Tobias in allen Disziplinen erfreuliche Leistungen gelangen, waren es bei David ein guter Weitsprung und ein weiter Kugelstoss, die den Grundstein für den Podestplatz schufen.

Weitere Topklassierungen erreichten Frederik Jeremias (U12 männlich), der den guten 4. Schlussrang belegte, sowie Angela Freda und Carlotta Balbi (beide U14 weiblich), die im riesigen Teilnehmerfeld von über 70 Athletinnen die Plätze 10 und 12 belegten.

Viel Pech hatte Laura Freda, die im 60m disqualifiziert wurde und damit ihre Ambitionen auf einen Podestplatz begraben musste.

vlnr: Tobias Neeser, Fionn Bolliger, Lionel Brügger, David Brügger, Silvan Brügger
vlnr: Tobias Neeser, Fionn Bolliger, Lionel Brügger, David Brügger, Silvan Brügger




Hallen SM Nachwuchs, Magglingen 23./24.02.2019

Lukas Kauflin doppelt nach

Nur eine Woche nach dem sensationellen Sieg über 800m an den Hallen-Schweizermeisterschaften der Aktiven konnte Lukas Kauflin an den Nachwuchs-Hallen-Schweizermeisterschaften in Magglingen über 1000m erneut jubeln. In der Kategorie U20 dominierte er nach dem mühelos überstandenen Vorlauf den Final von Anfang an und gewann ungefährdet in einer hervorragenden Zeit von 2.27.93 (persönliche Bestleistung).  Diese ausserordentlichen Leistungen unterstreichen das grosse Potenzial des 19-jährigen TVZLA-Athleten.

Ebenfalls eine Medaille gewinnen konnte Laura Freda (U16 weiblich) im Weitsprung. In einer engen Entscheidung behielt sie beim letzten Sprung die Nerven und sprang 5.37m, was persönliche Bestleistung bedeutete und ihr die verdiente Bronzemedaille einbrachte.

Laura war des Weiteren über 60m am Start, wo sie sich bei starker Konkurrenz mit einer Zeit von 8.06s für den B-Final qualifizierte. Dort zeigte sie mit 8.13s nochmals eine gute Leistung. Als dritte Disziplin absolvierte sie das Kugelstossen. Mit 10.89m gelang ihr auch hier ein gutes Ergebnis, das ihr den 8. Schlussrang einbrachte.

Einen erfreulichen Wettkampf zeigte auch Silvan Brügger (U16 männlich). Im Weitsprung gelang ihm mit 5.78m eine neue persönliche Bestleistung, womit er in einer engen Entscheidung den 7. Schlussrang belegte. Der Abstand auf die Medaillenplätze betrug nur gut 10 cm. Auch über 60m Hürden zeigte er eine gute Leistung. Mit einer Zeit von 9.10s qualifizierte er sich für den B-Final, in dem er einen starken Lauf zeigte und mit 9.00s (persönliche Bestleistung) siegte.

Die weiteren Athletinnen und Athleten, die in Magglingen im Einsatz standen, waren Alyssa Augsburger (U16 weiblich) und Laila Heric (U18 weiblich) über 60m Hürden. Alyssa lief in 9.79s zwar eine persönliche Bestleistung, für die Finalqualifikation reichte es leider nicht. Auch Laila verpasste mit der Zeit von 9.82s die Finalqualifikation. Justin Frei (U16 männlich) schliesslich ging im Kugelstossen an den Start. Als einziger Vertreter des jüngeren Jahrgangs schlug er sich sehr gut; er stiess die 4kg-Kugel auf 11.04m.

Der TVZLA gratuliert allen Athletinnen und Athleten zu den tollen Leistungen.



Hallen-Schweizermeisterschaften in St. Gallen 16./17.02.2019

Lukas Kauflin ist Hallen-Schweizermeister über 800m 

Ein für den TV Zofingen unglaubliches Spektakel bot Lukas an den diesjährigen Hallen-Schweizermeisterschaften über 800m bei den Aktiven in St.Gallen. Obwohl noch in der U20 Kategorie startberechtigt, liess er sich von den zurzeit besten Mittelstreckenläufern über diese Distanz nicht einschüchtern. Die vor zwei Wochen in Magglingen gelaufene Zeit von 1:19.97 über 600m gab ihm die Sicherheit, dass er auch bei einem schnellen Anfangstempo mithalten kann. Dass dies im Finallauf Tatsache wurde, dafür sorgte der momentan Schnellste über 800m, Michael Curti vom LC Therwil. Dieser überschätzte sein horrendes Anfangstempo und brach 100m vor dem Ziel völlig ein. Diese Situation nutzte Lukas zu seinen Gunsten, überholte ihn und distanzierte das ganze Feld bis ins Ziel mit über einer Sekunde. Somit konnte er sich mit seiner gelaufenen persönlichen Bestzeit von 1:52:12 als stolzer Schweizermeister feiern lassen.

Recht herzliche Gratulation zu dieser grandiosen Leistung.



U14 Girls Team mit Glenys Wyss, Sara Augsburger, Sophie Motta, Finia Huggenberger, Uma Bono
U14 Girls Team mit Glenys Wyss, Sara Augsburger, Sophie Motta, Finia Huggenberger, Uma Bono

Lokale Ausscheidung UBS Kids Cup Team Gelterkinden 13.01.2019

Verdienter 1. Rang für die U14 Girls vom TVZLA!

Damit haben sie sich als 9. Mannschaft vom TVZLA für den Regionalfinal vom 17. März in Mellingen qualifiziert.

Nachdem sie in Nussbaumen den 6. Rang erreichten, war für die Mädchen klar, dass sie eine zweite Chance in Gelterkinden nutzen wollten.  Ihr Ziel: Einen Platz auf dem Podest und die Qualifikation für den Regionalfinal.  Die Konkurrenz war gross. Sie kämpften gegen 17 Mannschaften. Unsere Girls haben Teamwork gezeigt und alles gegeben - ihr Plan ging auf. Ziel mehr als erreicht. Herzliche Gratulation.

 

Rangliste



Lokale Ausscheidung UBS Kids Cup Team in Nussbaumen 16.01.2018

Mit der lokalen UBS Kids Cup Team-Ausscheidung ist die Wintersaison für den Nachwuchs des TVZLA lanciert. 12 Zofinger Teams nahmen an diesem Hallen-Team-Wettkampf in Nussbaumen teil, der aus den Disziplinen Sprint, Sprung, Biathlon und Teamcross besteht. Das Ziel war es, einen Podestplatz zu erreichen, denn dieser berechtigt für die Teilnahme am Regionalfinal.

8 Teams vom TVZLA haben Medaillen geholt und zwar 4x Gold, 3x Silber und 1x Bronze. Diese acht Teams werden am Regionalfinal vom 17. März 2019 in Mellingen um Top-Klassierungen kämpfen, denn nur die beiden Erstplatzierten pro Kategorie können sich für den Schweizer Final qualifizieren.

Weiterlesen

Rangliste



Saison 2018


Helferessen TV Zofingen Leichtathletik vom 27.10.2018

Der TVZLA lud in der Mensa der Kantonsschule Zofingen zum diesjährigen Helferfest. Pascal Zünd, Präsident des Vereins, begrüsste die Anwesenden und bedankte sich für ihren Einsatz. "Nur durch den grossen Einsatz zahlreicher Helferinnen und Helfer, Funktionärinnen und Funktionären, der finanziellen Unterstützung unserer Partner und der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Zofingen konnten wir auch in diesem Jahr unsere Vereinstätigkeit sicherstellen", betonte er. Tatsächlich war das Jahr 2018 ein ganz spezielles in der Vereinsgeschichte. Am 13. und 14. Juli war das Stadion Trinermatten Schauplatz der Leichtathletik-Schweizermeisterschaften der Aktiven.

Weiterlesen



Swiss Athletics Sprint Final, Lausanne 23.09.18

Der Final des Swiss Athletics Sprints fand heuer am Quai d’Ouchy in Lausanne, direkt vor dem Olympischen Museum, statt. Die 380 grössten nationalen Sprint-Talente durften daran teilnehmen. Vom TVZLA traten sechs Athletinnen und Athleten am grossen Finale („Schnellster Schweizer“) an. Angela Freda, Carlotta Balbi, Laura Freda, Lionel Brügger und Aaron Müller und David Brügger. Lionel Brügger lief ein gutes Rennen. Er konnte ganz vorne mithalten und erreichte den zweiten Schlussrang. Angela und Laura Freda zeigten ebenfalls eine gute Leistung und erreichten die Plätze 5 und 6, was ihnen ein Diplom einbrachte.

Weiterlesen

Rangliste



1. Rang für Ariana Brügger
1. Rang für Ariana Brügger

Mehrkampf Hochdorf 22./23.09.18

Bei guten Wetterbedingungen fanden über zwei Tage hinweg Mehrkämpfe auf einem hohen Niveau statt. Für den TVZLA waren Ariana Brügger (U16W, Tobias Neeser und Silvan Brügger (beide U16M) und Jael Bumann (U14W) am Start. Ariana Brügger erreichte ein Total von 3419 Punkten und gewann damit den Wettkampf. Tobias Neeser und Silvan Brügger starteten im Sechskampf bei den U16M. Silvan Brügger erreichte den 7. Schlussrang und erhielt eine Auszeichnung. Tobias Neeser erreichte  mit einem guten Punktetotal den 13. Schlussrang. Jael Bumann absolvierte den Fünfkampf in der Kategorie U14 weiblich. Bei ihrem ersten Mehrkampf konnte sie durchs Band gute Leistungen zeigen und wurde in einem grossen Teilnehmerfeld von über 90 Athletinnen sehr gute 12.

Weiterlesen

Rangliste



Vereinssaisonabschluss-Spielplausch am 22.09.2018

TVZLA-intern wurde das Wettkampfjahr mit einem Vereinsanlass unter dem Motto „Spiel und Spass“ abgeschlossen. In gemischten Teams wurde an 10 Posten die unterschiedlichen Fähigkeiten – Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Präzision, Taktik und Teamspirit – geprüft. Verschiedene lustige Spiele wie Montagsmaler, Minions abschiessen, Hexen-Besenlauf, Kleiderrennen, Hindernisparcour, Teebeutel Weitwurf, Ballon-Weitsprung und noch einige mehr warteten auf die Gruppen. Jedes Team versuchte so viele Punkte wie möglich zu ergattern.  Alle hatten viel Spass und haben mit grossem Elan mitgemacht. Nach dem gelungenen und lustigen Spielplausch konnten Athleten, Trainer, Eltern und Geschwister im Athletenbeizli nochmals gemütlich zusammensitzen. Eine weitere intensive, bewegte und durchaus erfolgreiche Saison geht damit für den TVZLA zu Ende.

Weiterlesen

Bildergalerie von Willy Gloor



Mille Gruyère Schweizer Final in Langenthal 22.09.2018

In Langenthal fand der Mille Gruyère Schweizer Final statt. Die 320 schnellsten Mittelstreckentalente zwischen 10 und 15 Jahren waren über die 1000m am Start. Timon Schuppisser vom TV Zofingen LA hatte sich am Regionalfinal in Baden für diesen Final qualifiziert. Im Feld der 23 besten 1000-Meter-Läufer der Schweiz in seiner Altersklasse belegte er am Schluss den 18. Rang. Mit der Zeit von 3:02.68 verfehlte er seine Bestleistung um rund 5 Sekunden.

Weiterlesen

Rangliste



U14 Teams
U14 Teams

Schweizer Vereinsmeisterschaften in Wohlen 15.09.2018

An der SVM in Wohlen – einer von rund einem Dutzend SVM, die jährlich stattfinden – nahmen sechs Zofinger Teams teil: U16 M, U16 W, U14 M, U14 W, U12 M und U12 mixed. Bei diesem Wettkampf stellt jede Mannschaft eine Staffel und bestreitet je nach Alter eine gewisse Anzahl Disziplinen. Dabei darf jeder Athlet höchstens drei Disziplinen plus die Staffel bestreiten. Es zählt jeweils das beste Resultat; alle Resultate zusammen ergeben eine Punktzahl, die dann in die schweizerische Gesamt-rangliste kommt.

Nachdem der TVZLA bereits vor den Sommerferien erfolgreich an der SVM  in Hochdorf teilgenommen hatte, wollte man in Wohlen versuchen, die Resultate vom Frühjahr nochmals zu übertreffen.

Wir haben unsere gesteckten Ziele übertroffen. Herzliche Gratulation allen Athletinnen und Athleten zu den tollen Resultaten.

Weiterlesen

Wohlen:                    Schweiz:

U16 Boys   1. Rang /   1. Rang

U16 girls    1. Rang /   3. Rang

U14 boys   3. Rang /   2. Rang

U14 girls    3. Rang / 18. Rang

U12 boys   1. Rang /   2. Rang

U12 mixed 1. Rang /   8. Rang

SVM-Resultate-Datenbank

Rangliste Mannschaften Wohlen

Rangliste Einzelresultate Wohlen

Bildergalerie FotoFachLabor H. Richner