Laura Freda und Lionel Brügger sind „Schnellste Schweizer“

 

Zwei Wochen nach dem Schweizer Final des UBS Kids Cup-Dreikampfs, an dem die Zofinger Athletinnen bereits äusserst erfolgreich abgeschnitten hatten, fanden im Luzerner Verkehrshaus die Rennen um den „Schnellsten Schweizer“ statt.

 

Beim Final des Swiss Athletics Sprints geht es nicht nur um Siege, Medaillen und Bestzeiten, auch der Erlebniswert wird hoch gewichtet. So durften die Nachwuchstalente diesen Final vor einer aussergewöhnlichen Kulisse auf dem Platz mitten im Verkehrshaus in Luzern bestreiten. Ein einmaliges Erlebnis für die jungen Leichtathletiktalente, auch wenn die Anlage auf der mobilen Bahn nicht topfeben und somit etwas gewöhnungsbedürftig war.

 

380 Athletinnen und Athleten aus allen Landesteilen nahmen am Schweizer Final des Swiss Athletics Sprints teil. Die Schnellsten mussten sich über drei Runden gegen gleichaltrige Konkurrenz behaupten. Via Vorläufe und Halbfinals qualifizierten sich je sechs Athletinnen und Athleten pro Jahrgang für den grossen Endlauf.

 

Vom TVZLA hatten sich Laura Freda (W12) und Lionel Brügger (M10) für diesen Final hatten qualifizieren können. Sie stellten ihre Topform unter Beweis und zeigten hervorragende Leistungen. Laura war sowohl im Vorlauf als auch im Zwischenlauf bereits ganz vorn dabei. Im Final zeigte sie sich nervenstark, lief ein unbeirrtes Rennen und überquerte sensationell als Erste die Ziellinie. Lionel lief schon im Vorlauf und Zwischenlauf die schnellsten Zeiten seiner Kategorie; im Final konnte er dies souverän bestätigen und gewann das Rennen trotz eines nicht ganz gelungenen Starts. Damit schaffte er nach dem Sieg am UBS Kids Cup Schweizer Final das Double. Eine ausserordentliche Leistung!

 

Der TV Zofingen Leichtathletik ist stolz auf die super Resultate der beiden frischgebackenen Schweizer Meister im Sprint.


Laura Freda, Lional Brügger
Laura Freda, Lional Brügger

Download
Resultate Schweizer Meister im Sprint 20
HTML Dokument 21.6 KB