Die schnellsten Aargauer sind erkoren

 

Die schnellsten Mädchen und Knaben der Jahrgänge 2001 – 2008 aus diversen Aargauer Gemeinden fanden sich in Windisch ein, um beim Rennen um den „Schnellsten Aargauer“ gegeneinander anzutreten. Die beiden ältesten Jahrgänge (2001 und 2002) starteten dabei über 80m, die Jahrgänge 2003-2006 über 60m, und die jüngsten (Jahrgänge 2007 und 2008) hatten 50m zu absolvieren.

 

Die Rennen führten von den Vorläufen über die Zwischenläufe zum Final. Im Final kämpften jeweils noch die schnellsten sechs um die begehrten Medaillenplätze. Rund 25 Athletinnen und Athleten des TV Zofingen standen in Windisch am Start. Deren 17 erreichten den Zwischenlauf, 9 konnten sich für den Final qualifizieren.

 

Trotz der schon müden Beine und der fortgeschrittenen Tageszeit konnten die jungen Sportler für den alles entscheidenden Finallauf nochmals alle Kräfte mobilisieren. Auch die Nerven hielten der grossen Anspannung Stand. Die neun Zofinger Finalisten erkämpften sich vier Medaillen: Lionel Brügger (M10) holte dank eines souveränen Laufs Gold und somit den Titel des „Schnellsten Aargauer“ seiner Kategorie. Laura Freda (W12) sicherte sich mit einer starken Zeit Silber und Jael Bumann (W11) Ariana Brügger (W13) liefen ebenfalls sehr gute Zeiten und gewannen die Bronzemedaille. Ein Diplom gab es für die guten, wenn auch undankbaren 4. Plätze von David Brügger (M8), Silvan Brügger (M12) und Malik Almansoury (M13) sowie die 5. Plätze von Angela Freda (W7) und Dilara Eraslan (W12).

 

Alle Erst- und Zweitplatzierten ab Jahrgang 2006 dürfen am 17. September im Verkehrshaus in Luzern beim Rennen um den „Schnellsten Schweizer“ starten und sich dabei mit den Schnellsten aller Kantone messen. Der TVZLA wird an diesem Anlass durch Laura Freda und Lionel Brügger vertreten sein.


Jael Bumann, Laura Freda, Ariana Brügger, Lionel Brügger
Jael Bumann, Laura Freda, Ariana Brügger, Lionel Brügger

Download
Resultate_Kant_Final_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 886.7 KB