„Weltklasse“ zu Gast in Langenthal

 

Je ein Olympiasieger und Weltmeister trainierten gemeinsam mit Kindern in Langenthal. Leuchtende Kinderaugen, Einsatz total und eine riesige Bewunderung bei den 120 Kindern, bewundernswertes Einfühlungsvermögen und viel Spass bei den anwesenden Superstars - das ist „Jugend trainiert mit Weltklasse“, der bei den Jüngsten so beliebte Anlass, bei dem die Stars der Weltklasse-Leichtathletikmeetings in Zürich an sieben Orten in der Schweiz auf Tour gehen.

 

400m Hürden-Olymbiasieger Kerron Clement (USA) und Kugelstoss-Weltmeister David Storl (DE) wurden per Helikopter im Langenthaler Hard-Stadion eingeflogen und von den 120 ausgelosten jugendlichen Fans stürmisch begrüsst. Begleitet wurden die beiden von der Schweizer 400m Hürdenläuferin Lea Sprunger und ihrer Landsfrau Siebenkämpferin Michelle Zeltner.

 

Der Funke sprang sofort über, haben es doch alle vier Top-Cracks hervorragend verstanden, den begeistert mitmachenden Kids in zwei kurzen Lektionen die Freude an der Leichtathletik zu vermitteln. Nach einer Stunde Training waren die Stars selber gefordert: In einer schier endlosen Schlange standen die Mädchen und Knaben für Autogramme und Selfies an und strahlten schliesslich um die Wette, wenn ihre Wünsche von den prominenten Gästen erfüllt wurden.