UBS Kids Cup Schweizer Final 01.09.2018 – zwei Medaillen für TVZLA

 

In insgesamt 18 Kategorien wurden am Schweizer Final des UBS Kids Cup im legendären Letzigrund Stadion die grossen Sieger erkoren. Das Prozedere war dabei das gleiche wie zwei Tage zuvor bei Weltklasse Zürich: Vom Call Room über die Athletenvorstellung auf der Grossleinwand bis zu den professionellen Anzeigetafeln lief alles ab wie bei den Grossen. Die jährliche Wettkampfreihe gilt als grösste und wichtigste Nachwuchsserie im Schweizer Sport. Bei über 1000 Wettkämpfen wurden insgesamt über 145‘000 Startende registriert.

 

Am Final trafen die besten 540 Nachwuchstalente der Schweiz aufeinander. Nationale und internationale Aushängeschilder standen den jungen Athletinnen und Athleten Red und Antwort. 400m-Hürden-Europameisterin Lea Sprunger sowie die weiteren Schweizer EM-Medaillengewinner Fabienne Schlumpf (3000m Steeple), Tadesse Abraham (Marathon) und Alex Wilson (200m) aber auch Mujinga Kambundji, Selina Büchel, Noëmi Zbären und Kariem Hussein gaben den Stars von morgen Autogramme und beantworteten ihre Fragen. Mit Stabhochspringerin Katerina Stefanidi (GRE) und 100-Meter-Sprinterin Murielle Ahouré (CIV) waren auch zwei Gewinnerinnen von Weltklasse Zürich vor Ort und erfüllten die Wünsche der begeisterten Kinder.

 

Erfolgreiche Zofinger Athleten

 

Acht Athletinnen und Athleten des TV Zofingen Leichtathletik waren mit von der Partie an diesem grossen Event: Angela Freda (W11), Laura Freda (W14), Ariana Brügger (W15), Elia Wildhaber und David Brügger (M10), Lionel Brügger (M11), Silvan Brügger und Aaron Müller (M14). Einen souveränen und sehr erfolgreichen Wettkampf zeigte Lionel Brügger, der in seiner Kategorie dank starken Leistungen in allen drei Disziplinen einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg hinlegte und gewann. Er wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht, hatte er doch die ganze Saison über die Bestenliste angeführt. Er darf damit bereits seinen dritten Sieg am UBS Kids Cup Schweizer Final feiern. Seiner Schwester Ariana gelang ebenfalls ein sehr starker Wettkampf; dank konstant guten Leistungen in allen drei Disziplinen erreichte sie den zweiten Schlussrang, dies zum dritten Mal in Folge. Für den Sprung zuoberst aufs Podest fehlten ihr bei einem Total von 2419 Punkten schlussendlich nur 18 Punkte.

 

In die Diplomränge schafften es Angela Freda als 4., Laura Freda als 8., Elia Wildhaber als 5. und Aaron Müller als 4. Bei Angela, Elia und Aaron waren die Abstände zum Podest äusserst gering; es fehlten jeweils nur rund 20 Punkte. David Brügger verpasste als 9. die Diplomränge nur um 4 Punkte. Silvan Brügger zeigte ebenfalls einen guten Wettkampf und belegte den 12. Schlussrang.

 

Die Puzzle-Biathlon-Stafette fand auch dieses Jahr wiederum als Side Event statt. Dieser Team-Event, an dem 36 U12-Mixed-Teams und gleich viele U16-Mixed-Teams eine Biathlon-Stafette zu absolvieren hatten mit dem Ziel, schnellstmöglich Puzzle-Teile zu sammeln und das Puzzle zusammenzusetzen, versprach viel Action und Spannung. Der TV Zofingen LA stellte ein U12-Team. Leider konnte es sich nicht für den Final qualifizieren. Der Spass kam aber nicht zu kurz und man kam trotzdem in den Genuss der tollen Stimmung und der Begegnungen mit den Stars.

 

Der einzigartige Anlass im grossen Zürcher Letzigrund wird den jungen Athletinnen und Athleten in Erinnerung bleiben. Auch wenn das Wetter suboptimal war, genossen die Teilnehmenden dennoch die einzigartige Atmosphäre, die imposante Kulisse und die Begegnungen mit vielen nationalen und internationalen Stars.

 

Lionel und Ariana Brügger
Lionel und Ariana Brügger

Co-Sponsor

Offizieller Partner

Leistungspartner

Aktuell: StWZ-Bewegungspark

Ausrüster