UBS Kantonalfinal Zofingen, 21.08.2021


 

Vier Qualifikationen des TVZLA für den Schweizer Final im UBS Kids Cup

 

 

Der Heimvorteil bei der Kantonalausscheidung des UBS Kids Cup wurde von den Zofinger Athleten nicht ungenutzt gelassen. Der Anlass, welcher jeweils 35 Athleten und Athletinnen pro Kategorie aus den Regionalausscheidungen in den Kantonsfinal zuliess, wurde in diesem Jahr auf der Trinermatte ausgetragen. Der TV Zofingen Leichtathletik durfte von den insgesamt 423 Teilnehmenden 38 Athleten und Athletinnen aus den eigenen Rängen ins Rennen um die Qualifikation für den Schweizer Final schicken.

 

Wer in seiner Kategorie über die drei Disziplinen 60m Sprint, Weitsprung und Ballwurf am besten abschnitt, qualifizierte sich automatisch für den Schweizer Final des UBS Kids Cup am 11. September im Stadion Letzigrund in Zürich (zwei Tage nach dem berüchtigten Weltklasse Zürich Diamond League Meeting). Vier Athleten und Athletinnen des TVZLA davon nutzten diese Chance prompt!

 

Darunter die Gebrüder Lionel (Kategorie M15) und David Brügger (M13), Céline La Verde (W10) und aus der jüngsten Kategorie Narin Wazir (W7). Nur knapp an der Qualifikation vorbei schrammten Fionn Bolliger (2. Rang nach Lionel Brügger bei den M15), Uma Bono (2. Rang bei den W15), Robin Chukwu (2. Rang bei den M14), Carlotta Balbi (2. Rang bei den W14), Emilia Chukwu (2. Rang bei den W12), Ceylin Adigüzel (3. Rang bei den W8) sowie Valentin Jeremias (2. Rang bei den M7). Besonders bitter war der zweite Rang für Emilia Chukwu, da ihr gerade einmal drei Punkte fehlten, um den Wettkampf für sich entscheiden zu können. Jedoch durften sich die drei besten Athleten an der international erfolgreichen Siebenkämpferin Géraldine Ruckstuhl als Medaillenübergeberin erfreuen. Ausserdem konnten zehn Athleten und Athletinnen des TVZLA starke Ränge in den Top Ten erreichen. Dazu kommt, dass die Thutstädter Athleten und Athletinnen 37 neue persönliche Bestleistungen erzielen konnten.

 

Ausserordentlich erfreulich war auch die Veranstaltung der im Kantonalfinal eingebundenen Special Olympics. Diese ermöglichte Kindern, mit einer Beeinträchtigung, die Teilnahme an einem sportlichen Grossanlass.

 

Es bleibt nun zu hoffen, dass die qualifizierten vier Athleten und Athletinnen im Schweizer Final eine ebenfalls mindestens so gute Leistung erbringen können und auch dort von einem Podestplatz träumen dürfen.