top of page

Erfolgreiches Mehrkampf Meeting für den TVZLA in Landquart am


 

Im Mehrkampfmekka Landquart wurde die diesjährige Mehrkampfsaison lanciert. Einerseits wollte man den Formstand in dieser frühen Phase des Wettkampfjahres testen, andererseits ging es aber auch um das Jagen von Limiten für die kommenden internationalen Grossanlässe. Eine stolze Delegation von 6 Mehrkämpfern und einer jungen Mehrkämpferin vom TVZLA nahm am Wettkampf teil.

Bei den Jüngsten (U12 männlich) war es Mael Brunner, der sich in einem Vierkampf mit 1761 Punkten den tollen zweiten Platz erkämpfte. Bei den U16 Mädchen gelang Emilia Chukwu ein guter Fünfkampf. In einem grossen Feld von rund 50 Athletinnen belegte sie mit 3055 Punkten den 10. Schlussrang und war damit zweitbeste des jüngeren U16-Jahrgangs.

David Brügger und Frederik Jeremias absolvierten bei den U16 Jungs einen Sechskampf. Auch ihnen beiden gelang ein guter Wettkampf, auch wenn nicht alle Disziplinen wunschgemäss liefen. Es resultierte für David das tolle Punktetotal von 4209 Punkten und gewann damit Silber, Frederik erzielte gute 3384 Punkte und erreichte damit den 17. Platz.

In der Kategorie U18 Jungs galt es, einen Zehnkampf zu absolvieren. Vom TVZLA traten Fionn Bolliger und Lionel Brügger an. Fionn startete gut in den Wettkampf. Der erste Tag verlief auch bei Lionel solid; der Kurs zur Erreichung der angepeilten 7000 Punkte stimmte. Am zweiten Tag konnte Lionel seine ausgezeichnete Form eindrücklich unter Beweis stellen, nachdem er gleich im Hürdenlauf die EYOF-Limite unterbot und im Stabhochsprung mit 4.80m die bereits gesprungene Limite klar bestätigte. Mit diesen Resultaten war bald klar, dass er nicht nur die 7000-Punkte-Marke übertreffen würde, sondern auch den Schweizer U18-Rekord von 7269 Punkten angreifen könnte. Mit einem taktisch klug gelaufenen 1500m-Lauf am Schluss des zweiten Tages gelang ihm dies eindrücklich. Er beendete den Wettkampf schliesslich mit 7285 Punkten. Damit war der neue Schweizer Rekord Tatsache und die EYOF-Mehrkampf-Limite um fast 1000 Punkte übertroffen. Nicht so erfreulich lief der zweite Tag leider bei Fionn. Nach guten drei ersten Disziplinen fing er im Speerwurf einen Nuller ein und beendete danach den Zehnkampf nicht.

Als ältester TVZLA-Athlet stand Silvan Brügger bei den U20 Männern im Einsatz. Ihm gelang ein ausserordentlich guter erster Tag mit mehreren persönlichen Bestleistungen, sodass er zwischenzeitlich mit der U20 EM-Limite von 7150 Punkten liebäugeln durfte. Leider hatte er etwas Pech beim Hürdenlauf und im Stabhochsprung am 2. Tag, wodurch die EM-Limite ausser Reichweite rückte. Dennoch konnte er dank einem starken 1500m-Lauf die 7000 Punkte-Marke knacken. Mit 7044 Punkten stellte er eine deutliche persönliche Bestleistung auf und platzierte sich in einem sehr starken Feld als Fünfter.

Es war ein tolles Wettkampfwochenende in Landquart. Die Bedingungen waren sehr gut, wenn auch teilweise aufgrund der Windverhältnisse schwierig. Nach erfolgter Standortbestimmung startet nun die Vorbereitung für die Mehrkampf-Schweizermeisterschaft von Mitte Juni in Basel. Eine neue Chance auf der Jagd nach Limiten, die es zu packen gilt.

Autor und Bilder: Christa Brügger


 

Rangliste Mehrkampf Landquart 2023

Rangliste Mehrkampf Landquart 2023.pdf Adobe Acrobat Dokument 367.5 KB


Gesamtrangliste Schülermeeting Wohlen 2023
.pdf
Download PDF • 437KB



bottom of page