top of page

Mehrkampfmeisterschaften Hochdorf 24./25.09.2022

Erfolgreicher Saisonabschluss in Hochdorf


Die traditionelle Mehrkampfmeisterschaft in Hochdorf ist der Höhepunkt im Wettkampfjahr und gilt zugleich als Saisonabschluss für Viele. Über 770 Athletinnen und Athleten trotzen den garstig, nassen und kalten Bedingungen. Der TV Zofingen LA wurde von 15 Athletinnen und Athleten vertreten, welche unter diesen erschwerten Bedingungen nochmals bemerkenswerte Resultate lieferten. So kann der TV Zofingen 4 Medaillen von Hochdorf nach Hause nehmen und es wurden zudem viele Premieren gefeiert.

 

Silvan Brügger bestritt in der Kategorie U20 den Zehnkampf. Dabei gelangen ihm am ersten Tag solide Resultate in den jeweiligen Disziplinen. Am zweiten Tag konnte er dank guten Resultaten im Stabhochsprung (4,40m), Speer (49,35m) und im 1500m-Lauf (4:39,60) aufholen. So wurde er mit über 6500 Punkten zweiter und überzeugte mit einer neuen persönlichen Bestleistung (PB). Kim Flükiger, gebürtiger Werfer, absolvierte in der Kategorie U20 den Fünfkampf. Dabei wurde er dritter und gewann die Bronzemedaille. Auch einen Zehnkampf, sein erster, bestritt Fionn Bolliger (U18). Er konnte mit guten Einzelleistungen überzeugen, wie zum Beispiel im Weitsprung (6,09m), was zugleich auch eine neue PB ist. Mit einer guten Gesamtpunktzahl von 5483 klassierte er sich auf den 8. Schlussrang. David Brügger absolvierte in der Kategorie U16 einen Sechskampf. In einem Teilnehmerfeld von fast 50 Athleten konnte er einen soliden Wettkampf bestreiten und wurde mit der Silbermedaille belohnt. Dies ist unteranderem bemerkenswert, weil David noch zum jüngeren Jahrgang dieser Kategorie zählt. Sein Teamkollege Robin Chukwu bestritt in derselben Kategorie seinen ersten Sechskampf. Dabei erzielte er gute Resultate und beendete den Wettkampf auf dem soliden 5.Platz. Den 16. Schlussrang in dieser Kategorie erzielte Frederik Jeremias und auf Platz 33 platzierte sich Ben Motta. Ariana Brügger, welche letztes Jahr noch den Siebenkampf bestritt, strebte dieses Jahr höhere Ziele an. Sie wollte zum ersten Mal bei den Frauen einen Zehnkampf absolvieren. Leider musste sie aufgrund einer Zerrung den Wettkampf nach der dritten Disziplin aufgeben. Lea Lengyel konnte sich zum ersten Mal in einem Fünfkampf behaupten (U16). In einem sehr grossen Teilnehmerfeld von über 60 Athletinnen konnte sie überzeugen und wurde gut 13.Ebenfalls einen Fünfkampf bestritten Salman Almansoury, welcher den 17.Rang erreichte und Linus Steffen der sich auf dem 37. Schlussrang platzierte.

 

Einen tollen Wettkampf zeigte Emilia Chukwu im Fünfkampf der Frauen U14. In einem Kopf an Kopf Duell konnte Emilia, mit einem taktisch klug gelaufenem 1000m-Lauf, ihre einzige Verfolgerin in Schach halten und gewann damit die Goldmedaille. Und dies in einem riesigen Teilnehmerfeld von über 100 Athletinnen. In derselben Kategorie klassierten sich ihre Teamkolleginnen Sophia Schobinger auf dem 14. Platz, Andrina Wittensöldner belegte den 68. Schlussrang und Sara Lengyel beendete den Wettkampf auf dem 81. Platz.

 

Der Saisonabschluss verlangte den Athletinnen und Athleten nochmals alles ab. Nicht also selbstverständlich, dass so grossartige Resultate dabei heraussprangen. Doch nun kann man sich auf den wohlverdienten Saisonabschluss freuen


 

Gesamtrangliste MK Hochdorf 24.-25.9.2022
.pdf
Download PDF • 591KB

Einzelresultate MK Hochdorf 24.-25.9.2022
.pdf
Download PDF • 1.00MB


 


Comments


bottom of page