top of page

Vize-Schweizermeistertitel für Lionel Brügger im SM Hallen-Mehrkampf

Die Leichtathletik-Hallensaison ist in vollem Gang. Im Rahmen eines Hallenmeetings wurde am 3. und 4. Februar 2024 in Magglingen die Hallen-Mehrkampf-Schweizermeisterschaft, ein erstes Highlight der Saison, ausgetragen.

Die Startfelder waren klein; sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern waren lediglich acht Aktive und vier Junioren (U20) startberechtigt. Mit dabei vom TVZLA waren Silvan Brügger bei den Aktiven und Lionel Brügger bei den Junioren. Beide sind neu in der jeweiligen Kategorie, die nebst älteren Konkurrenten neue Hürdenhöhen und höhere Wurfgewichte mit sich bringt.

Los ging es am Tag 1 mit dem 60m-Sprint, bei dem beide eine PB erzielen konnten (Lionel: 7.12, Silvan: 7.25). Im anschliessenden Weitsprung erreichte Lionel mit einem starken Sprung auf 6.86m eine sehr gute Weite, während Silvan sich wegen verpassten Bretts mit 6.54m begnügen müsste. Im Kugelstossen waren die Leistungen angesichts der neuen Gewichte zufriedenstellend (Lionel 12.30m, Silvan 11.47m) während es im Hochsprung, der letzten Disziplin von Tag 1, nicht wunschgemäss lief (Lionel 1.74, Silvan 1.71). Die Bilanz nach dem absolvierten 1. Tag war denn auch eher durchzogen.

Tag 2 startete mit einem soliden Hürdenlauf, sowohl von Silvan (8.68) als auch von Lionel (8.40), gefolgt vom Stabhochsprung, der Paradedisziplin der beiden Brüder. Sie übersprangen dann auch beide die gute Höhe von 4.60m. Im abschliessenden 1000m-Lauf konnten sie beide nochmals eine sehr gute Leistung erzielen und liefen eine klare PB (Silvan 2.41.90, Lionel 2.51.01).

Für Lionel, der im Lauf des Wettkampfs auch immer wieder mal in Führung gelegen hatte und sich erst nach dem 1000m-Lauf geschlagen geben musste, gab es für seine gute Leistung und 5252 Punkte die Silbermedaille und damit den Vize-Schweizermeistertitel.

Das Resultat bedeutet auch eine deutliche Verbesserung des MU20 Aargauer Rekordes im Hallen-Siebenkampf. Er verbessert die alte Marke um rund 500 Punkte! Silvan konnte sich vor allem aufgrund der beiden letzten Disziplinen noch auf den 7. Schlussrang vorarbeiten. Er totalisierte bei seinem ersten Hallensiebenkampf 5089 Punkte; ein gutes Resultat, erstmals bei den "Grossen".

Es war trotz vielen Auf und Abs ein gelungener Wettkampf. Die Form stimmt, und auch wenn noch nicht alles wunschgemäss funktionierte, bleibt nun bis zu Beginn der Aussensaison Zeit, um noch an den Details zu feilen.

Autorin Christa Brügger




weitere Bilder von athletix.ch


Resultate SM Halllenmehrkampf 02_2024
.pdf
Download PDF • 699KB


bottom of page