Die schnellsten Aargauer sind erkoren

 

Die schnellsten Mädchen und Knaben der Jahrgänge 2002 – 2009 aus diversen Aargauer Gemeinden fanden sich in Windisch ein, um beim Rennen um den „Schnellsten Aargauer“ gegeneinander anzutreten. Die beiden ältesten Jahrgänge (2002 und 2003) starteten dabei über 80m, die Jahrgänge 2004-2007 über 60m, und die jüngsten (2007 und 2008) hatten 50m zu absolvieren.

 

Die Rennen führten von den Vorläufen über die Zwischenläufe zum Final. Im Final kämpften jeweils noch die schnellsten sechs um die begehrten Medaillenplätze. 18 Athletinnen und Athleten des TV Zofingen standen in Windisch am Start. Deren 11 erreichten den Zwischenlauf, 7 konnten sich für den Final qualifizieren.

 

Trotz der schon müden Beine nach zwei absolvierten Läufen, der fortgeschrittenen Tageszeit und des kühlen und regnerischen Wetters konnten die jungen Sportler für den alles entscheidenden Finallauf nochmals alle Kräfte mobilisieren. Die sieben Zofinger Finalisten erkämpften sich vier Medaillen: Lionel Brügger (M11) holte dank eines souveränen Sprints Gold und somit den Titel des „Schnellsten Aargauer“ seiner Kategorie. Alyssa Augsburger (W13), David Brügger (M9) und Aaron Müller (M13) gewannen dank guten Läufen die Bronzemedaille. Ein Diplom gab es für den guten, wenn auch undankbaren 4. Platz von Ariana Brügger (W14), die das Podest lediglich um eine Hundertstelsekunde verpasste, den 5. Platz von Carlotta Balbi (W10) und für Silvan Brügger (M13), der den 6. Schlussrang erreichte.

 

Alle Erst- und Zweitplatzierten der Jahrgänge 2002 - 2007 dürfen am 17. September in Chiasso beim Rennen um den „Schnellsten Schweizer“ starten und sich dabei mit den Schnellsten aller Kantone messen. Der TVZLA wird an diesem Anlass durch Lionel Brügger vertreten sein.

 

Rangliste Schnellscht Aargauer
Resultate_Kant_Final_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 421.9 KB

Co - Sponsor

Offizieller Partner und Ausrüster

Offizieller Partner

Offizieller Partner

Leistungspartner